Am Samstag, den 16. Oktober findet in Bochum eine Demonstration zum Gedenken an Josef Anton Gera, unter dem Motto: “Gegen rechte Gewalt, Homophobie und soziale Ausgrenzung!” statt. Gera wurde am 14.10.1997 von zwei rechtsradikalen Obdachlosen, mit denen er am selben Abend in Bochum gemeinsam feierte, aufgrund seiner Homosexualität mit Stahlrohren zusammengeschlagen. Am 17. Oktober erlag er seinen Verletzungen im Krankenhaus.
Treffpunkt ist um 15 Uhr am Bochumer Hbf. Weitere Infos dazu findet ihr hier.

Anschließend findet noch ein Antifa Soli Konzert im Ausländer_innen Zentrum an der Uni Bochum, statt. Die Einnahmen werden für die Anwalts- und Gerichtskosten der Leute benötigt, die am 26.03. bei einer Blockade gegen Pro NRW und abermals bei einer polizeikritischen Demonstration brutal festgenommen wurden und nun vor Gericht stehen.
Ab 18:30 ist Einlass, der Eintritt beträgt 3€. Weitere Infos findet ihr hier.